Andreas Achenbach German, 1815 - 1910

Filter by

in Euro

Andreas Achenbach - Küstenlandschaft mit Fischern und Segelschiffen in der Ferne
Auction
Alte Kunst und 19. Jahrhundert, Teil I.
May 2024
Lempertz, Cologne
Est.: 1.400 - 1.800 EUR
Realised: not available
Details
Andreas Achenbach - Am Bollwerk in Ostende.
Auction
Fine Art
May 2024
VAN HAM
Est.: 3.500 - 5.000 EUR
Realised: 4.356 EUR
Details
Andreas Achenbach - Küstensegler auf rauer See.
Auction
Fine Art
May 2024
VAN HAM
Est.: 3.000 - 5.000 EUR
Realised: 7.260 EUR
Details
Andreas Achenbach - Wildbach mit Wassermühle in Norwegen.
Auction
Fine Art
May 2024
VAN HAM
Est.: 40.000 - 80.000 EUR
Realised: 46.200 EUR
Details
Andreas Achenbach - Boats on a canal, moonlight
Auction
British and European Art
December 2023
Christies, London
Est.: 10.000 - 15.000 GBP
Realised: 9.450 GBP
Details
Andreas Achenbach - Segelschiffe auf dem Meer
Auction
Alte Kunst und 19. Jahrhundert, Teil I
November 2023
Lempertz, Cologne
Est.: 4.000 - 5.000 EUR
Realised: not available
Details
Andreas Achenbach - Fischerboot auf bewegter See
Auction
Alte Kunst und 19. Jahrhundert, Teil I
November 2023
Lempertz, Cologne
Est.: 4.000 - 4.500 EUR
Realised: not available
Details
Andreas Achenbach - Segelschiffe an einer stürmischen Küste
Auction
Alte Kunst und 19. Jahrhundert, Teil I
November 2023
Lempertz, Cologne
Est.: 10.000 - 12.000 EUR
Realised: 11.340 EUR
Details
Andreas Achenbach - Am Bollwerk in Ostende.
Auction
Fine Art
November 2023
VAN HAM
Est.: 3.500 - 5.000 EUR
Realised: 7.260 EUR
Details
Andreas Achenbach - Heimkehrende Küstensegler bei aufziehendem Sturm.
Auction
Fine Art
November 2023
VAN HAM
Est.: 7.000 - 10.000 EUR
Realised: not sold
Details
Andreas Achenbach - Vollmondlandschaft mit Wassermühle und Wehr
Auction
Alte Meister & Kunst des 19. Jahrhunderts
May 2023
Karl & Faber
Est.: -1 - -1 EUR
Realised: 8.128 EUR
Details
Andreas Achenbach - Mondbeschienene Küstenlandschaft mit Segelschiffen
Auction
Alte Kunst
May 2023
Lempertz, Cologne
Est.: 5.000 - 7.000 EUR
Realised: 8.190 EUR
Details

The artist Andreas Achenbach

  • One of the most successful landscape painters of the German Romantic period.
  • Is said to have attended the Düsseldorf School of Painting at the age of 12.
  • Enjoyed a princely reputation, especially in his adopted home of Düsseldorf.

Gloomy seascapes rising into waves before the whipping wind: A Sea Storm on the Norwegian Coast (1837), not Caspar David Friedrich, but Andreas Achenbach (1815 -1910) immortalized the ominous moment in oil paints. With his dramatic landscapes, the Romantic painter earned himself almost princely fame - in his adopted hometown of Düsseldorf, he was honored with honorary citizenship. Although the exceptional talent Aschenbach was born in Kassel in 1815, his father was drawn back to the Rhineland in 1823 after stopovers in Mannheim and St. Petersburg, where the then head of the family himself was born.  

There are unsubstantiated stories about Achenbach's talent: He is said to have attended the Düsseldorf School of Painting at the age of 12. At the tender age of six, a drawing teacher from St. Petersburg certified that he no longer needed lessons because he had already mastered everything. Achenbach's painterly achievements are also said to have rubbed off on the international reputation of the Düsseldorf school.

In 1835, at the age of twenty, Achenbach embarked on his first study trips to Scandinavia - he mainly explored nature during his excursions. A year later he also traveled to the Bavarian Alps and Tyrol, and in the 1840s he devoted himself to the Italian landscape, which he explored for a good two years. In addition, he is said to have been a regular guest at the Ostend seaside resort. In 1848, together with 111 other artists, he founded the Malkasten (paintbox), a Düsseldorf art association of central importance for the city.

Although Achenbach was considered a master of his technique, he taught relatively little - he was too busy with his own painting. As one of his 12 apprentices, he taught his brother Oswald Achenbach, who was equally successful as a landscape painter. Achenbach's reputation extended so far that he was awarded various orders and honorary memberships - his admirers included the Belgian Order of Leopold, the Russian Order of Saint Stanislaus or the Prussian Order Pour le Merite for Science and the Arts; as well as the Pennsylvania Academy of the Fine Arts and the Accademia di Belle Arti di Brera in Milan. Even his funeral went down in history: After being laid out in the Malkasten House, the funeral is said to have resembled that of a state prince, so that today Achenbach is sometimes dubbed the »Prince of Painters.«

Der Künstler Andreas Achenbach

  • Einer der erfolgreichsten Landschaftsmaler der deutschen Romantik.
  • Soll schon mit 12 Jahren die Düsseldorfer Malerschule besucht haben.
  • Genoss vor allem in seiner Wahlheimat Düsseldorf fürstliches Ansehen.

Düstere Meereslandschaften, die sich vor dem peitschenden Wind zu Wellen erheben: Ein Seesturm an der norwegischen Küste (1837), nicht Caspar David Friedrich, sondern Andreas Achenbach (1815 –1910) verewigte den unheilvollen Moment in Ölfarben. Mit seinen dramatischen Landschaften heimste sich der Romantik-Maler beinahe fürstlichen Ruhm ein – in seiner Wahlheimat Düsseldorf huldigte man ihn mit der Ehrenbürgerschaft. Zwar ist das Ausnahmetalent Aschenbach 1815 in Kassel geboren, doch zog es seinen Vater 1823 nach Zwischenstopps in Mannheim und Sankt Petersburg zurück ins Rheinland, wo das damalige Familienoberhaupt selbst zur Welt kam.  

Um Achenbachs Talent ranken sich nicht-belegte Erzählungen: Schon mit 12 Jahren soll er die Düsseldorfer Malerschule besucht haben. Im zarten Alter von sechs Jahren habe ihm ein Zeichenlehrer aus Sankt Petersburg attestiert, keinen Unterricht mehr zu benötigen, da er bereits alles beherrsche. Achenbachs malerische Leistungen sollen außerdem auf das internationale Renommee der Düsseldorfer Schule abgefärbt haben. 

1835, mit zwanzig Jahren, trat Achenbach seine ersten Studienreisen nach Skandinavien an – vor allem die Natur ergründete er während seiner Exkursionen. Ein Jahr später bereiste er auch die Bayerischen Alpen und Tirol, in den 1840er Jahren widmete er sich der italienischen Landschaft, die er für gut zwei Jahre erkundete. Daneben soll er Stammgast im Seebad Ostende gewesen sein. 1848 begründete er zusammen mit 111 anderen Kunstschaffenden den Malkasten, einen Düsseldorfer Kunstverein mit zentraler Bedeutung für die Stadt. 

Zwar galt Achenbach als Meister seiner Technik, doch lehrte er verhältnismäßig wenig – zu beschäftigt war er mit seiner eigenen Malerei. Als einen seiner 12 Lehrlinge unterrichtete er seinen Bruder Oswald Achenbach, der ebenso als Landschaftsmaler erfolgreich war. Achenbachs Ansehen reichte so weit, dass er diverse Ordens- und Ehrenmitgliedschaften für sich bestritt – zu seinen Verehrern zählten der belgische Leopoldsorden, der russische Sankt-Stanislaus-Orden oder der preußische Orden Pour le Merite für Wissenschaft und Künste; außerdem die Pennsylvania Academy of the Fine Arts und die Accademia di Belle Arti di Brera in Mailand. Selbst sein Begräbnis ging in die Geschichte ein: Die Beisetzung soll nach der Aufbahrung im Malkasten-Haus an die eines staatlichen Fürsten erinnert haben, sodass Achenbach heute teils als »Malerfürst« betitelt wird.

Andreas Achenbach - Landschaft mit Tannen und einem Jäger
Auction
Alte Kunst
May 2023
Lempertz, Cologne
Est.: 8.000 - 10.000 EUR
Realised: 8.820 EUR
Details
Andreas Achenbach - Dampfer bei schwerer See vor der Mole bei Oostende.
Auction
Fine Art
May 2023
VAN HAM
Est.: 5.000 - 8.000 EUR
Realised: 7.920 EUR
Details
Andreas Achenbach - Küstensegler und Dampfboot im aufkommenden Sturm.
Auction
Fine Art
May 2023
VAN HAM
Est.: 8.000 - 12.000 EUR
Realised: 9.240 EUR
Details
Andreas Achenbach - Befestigte Hafeneinfahrt in Holland.
Auction
Fine Art
May 2023
VAN HAM
Est.: 6.000 - 8.000 EUR
Realised: 8.580 EUR
Details
Andreas Achenbach - Der Vesuv.
Auction
Fine Art
November 2022
VAN HAM
Est.: 15.000 - 20.000 EUR
Realised: 22.440 EUR
Details
Andreas Achenbach - Anlandung der Fischer am Strand von Scheveningen.
Auction
Fine Art
November 2022
VAN HAM
Est.: 8.000 - 10.000 EUR
Realised: 13.200 EUR
Details
Andreas Achenbach - Werft auf dem Strand (bei Ostende?).
Auction
Fine Art
November 2022
VAN HAM
Est.: 8.000 - 10.000 EUR
Realised: 6.500 EUR
Details
Andreas Achenbach - Der Bücherwurm
Auction
Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen 14.-19. Jh.
November 2022
Lempertz, Cologne
Est.: 15.000 - 20.000 EUR
Realised: 17.640 EUR
Details
Andreas Achenbach - Fischerboote bei stürmischer See
Auction
Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen 14.-19. Jh.
November 2022
Lempertz, Cologne
Est.: 8.000 - 12.000 EUR
Realised: 8.820 EUR
Details
Andreas Achenbach - Stürmische See mit einem Dampfschiff
Auction
Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen 14.-19. Jh.
November 2022
Lempertz, Cologne
Est.: 15.000 - 20.000 EUR
Realised: 16.380 EUR
Details
Andreas Achenbach - Hafenstadt in Holland.
Auction
Fine Art
May 2022
VAN HAM
Est.: 12.000 - 15.000 EUR
Realised: 25.080 EUR
Details
Andreas Achenbach - Einfahrende Segler im Sturm.
Auction
Fine Art
May 2022
VAN HAM
Est.: 8.000 - 12.000 EUR
Realised: 14.520 EUR
Details

Andreas Achenbach in a nutshell

On the one hand, Andreas Achenbach was a Romantic painter who was quite well-known in his time. Some oil paintings are therefore both precious and rare – and usually not for sale, especially as they are in the collections of various museums. On the other hand, Achenbach is not one of the great Romantic stars today, which is why sketches, for example, have already been auctioned for less than 1,000 EUR. Oil paintings fetched between 6,500 EUR and 70,000 EUR, depending on size, age and motif. The highest bid available to the Art.Salon database reached 97.500 EUR Achenbach's Farewell To The Fleet 2013 in an auction at Christie's in Amsterdam.

Seesturm (Sea Storm, c. 1850 - 1860) by Andreas Achenbach has belonged to the Bayerische Staatsgemäldesammlungen – Neue Pinakothek Munich since 1897. It is not to be confused with Ein Seesturm an der norwegischen Küste (A Sea Storm on the Norwegian Coast, 1837), which has been in the collection of the Städel Museum in Frankfurt am Main since 1837 and is exhibited there on the 1st floor, Kunst der Moderne, Room 5.

Häufige Fragen zu Andreas Achenbach

Einerseits war Andreas Achenbach ein Maler der Romantik, der zu seiner Zeit recht bekannt war. Einige Ölgemälde sind daher sowohl kostbar als auch rar – und in der Regel unverkäuflich, zumal sie sich in den Sammlungen diverser Museen befinden. Auf der anderen Seite ist Achenbach heutzutage keiner der ganz großen Romantik-Stars, weshalb zum Beispiel bereits Skizzen für unter 1.000 EUR versteigert worden sind. Ölgemälde erzielten je nach Größe, Alter und Motiv zwischen 6.500 EUR und 70.000 EUR. Das höchste Gebot, das der Art.Salon-Datenbank vorliegt erreichte 97.500 EUR Achenbachs  Farewell To The Fleet 2013 in einer Auktion bei Christie's in Amsterdam.

Der Seesturm (um 1850 – 1860) von Andreas Achenbach gehört seit 1897 den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek München. Es ist nicht zu verwechseln mit Ein Seesturm an der norwegischen Küste (1837), das sich seit 1837 in der Sammlung des Städel Museums in Frankfurt am Main befindet und dort im 1. Obergeschoss, Kunst der Moderne, Raum 5 ausgestellt ist.

Similar and associated artists

Carl Spitzweg - \
Carl Spitzweg
Last auction: 10. May - 13. May 2024
Title: "Mann mit hohem Hut (Der Reiseführer)".
Price: 9.240 EUR
Found at VAN HAM
300 auction results
Oswald Achenbach - Fischerboote am Strand von Capri.
Oswald Achenbach
Last auction: 10. May - 13. May 2024
Title: Fischerboote am Strand von Capri.
Price: 9.240 EUR
Found at VAN HAM
115 auction results
Alexander Max Koester - Vier Enten im Schilf.
Alexander Max Koester
Last auction: 10. May - 13. May 2024
Title: Vier Enten im Schilf.
Price: 31.680 EUR
Found at VAN HAM
142 auction results
Hans Thoma - Blick auf den Rhein mit Rheinfelden. 1896.
Hans Thoma
Last auction: 22. Mar - 22. Mar 2024
Title: Blick auf den Rhein mit Rheinfelden. 1896.
Price: 12.500 CHF
Found at Koller
111 auction results
Franz Seraph Von Lenbach - A Portrait of Three Young Girls Holding a Swaddled Baby
Franz Seraph Von Lenbach
Last auction: 12. May - 22. May 2024
Title: A Portrait of Three Young Girls Holding a Swaddled Baby
Price: not available
Found at Bonhams
110 auction results
Hugo Mühlig - Pause bei der Kornernte.
Hugo Mühlig
Last auction: 10. May - 13. May 2024
Title: Pause bei der Kornernte.
Price: 7.920 EUR
Found at VAN HAM
88 auction results
Max Clarenbach - Blüten (Stockrosen), Blick auf den Rhein bei Wittlaer
Max Clarenbach
Last auction: 16. May - 16. May 2024
Title: Blüten (Stockrosen), Blick auf den Rhein bei Wittlaer
Price: 13.860 EUR
Found at Lempertz
111 auction results
Franz Von Stuck - Tänzerin.
Franz Von Stuck
Last auction: 10. May - 13. May 2024
Title: Tänzerin.
Price: 25.080 EUR
Found at VAN HAM
221 auction results
Eduard Grützner - Der Sonntagsjäger. 1880.
Eduard Grützner
Last auction: 22. Mar - 22. Mar 2024
Title: Der Sonntagsjäger. 1880.
Price: 112.500 CHF
Found at Koller
91 auction results
Andreas Schelfhout - Kanallandschaft bei Mondschein. Um 1820.
Andreas Schelfhout
Last auction: 22. Mar - 22. Mar 2024
Title: Kanallandschaft bei Mondschein. Um 1820.
Price: 5.000 CHF
Found at Koller
164 auction results