Leipzig, HVB Kunstraum: Ausstellung mit Gudrun Petersdorff

Kleingarten-Kompositionen

Noch bis zum 9. Juli zeigen Annette Schröter und Gudrun Petersdorff Kunstwerke über Kleingärten und werfen einen Blick auf neue Perspektiven. Hinter den Toren ist eine Zusammenarbeit des HVB Kunstraums und der Galerie Koenitz in Leipzig.

15. May 2024
Ausstellungsansicht »Hinter den Toren«
Bildrechte: Saskia Pramor/@thamphotography/@galerie_koenitz
Ausstellungsansicht »Hinter den Toren«

Kleingärten sind interessante Orte, die aufgereihten rechteckigen Parzellen erweisen sich als Möglichkeiten wahrer Kreativitätsentfaltung. Wie vielfältig die durch und durch von Menschen gestalteten Gärten wirklich sind untersuchen die Künstlerinnen Annette Schröter und Gudrun Petersdorff in der aktuellen Ausstellung Hinter den Toren. Petersdorff, die schon lange Parks und Gärten malerisch erforschte, fängt bereits seit 2007 die Individualität der Kleingartenanlagen ein. In Form gebrachte dichte Hecken stehen neben vereinzelten, wilder belassenen Sträuchern, mal dominiert das Grün, mal eine kraftvolle Farbvielfalt die Bilder. Sie umgehen jegliche Erwartungshaltung an das Erzählerische, vielmehr streben die Bilder nach vollkommener Einfachheit und betonen die Schönheit des Alltäglichen. Schröter hingegen widmet sich der Gestaltung von Gartentoren, die aus der Zeit der DDR stammen. Es sind einzigartige Kompositionen, in kreativer Arbeit von den Gartenbesitzern gefertigt. Schröter verewigt in ihren Papierschnitten ein Stück ostdeutscher Kultur. Hinter den Toren entstand als Zusammenarbeit der Galerie Koenitz und des Kunstraums der HypoVereinsbank in Leipzig, wo sie noch bis zum 9. Juli zu sehen ist.

Gudrun Petersdorff, die am Künstlerprogramm des Art.Salon teilnimmt, lebt und arbeitet in Leipzig. Dort war sie bis 2005 als Dozentin an der Hochschule für Grafik und Buchkunst tätig. Petersdorff erhielt unter anderem 1992 den Preis des Frankfurter Fördervereins für bildende Kunst und 2018 den Kunstpreis der FASA AG. Zahlreiche Einzelausstellungen führten sie durch ganz Deutschland sowie nach Baarle-Hertog in Belgien, San Francisco und Chicago. Annette Schröter war bis 2022 Professorin für Malerei und Grafik an derselben Leipziger Hochschule. Die studierte Malerin schloss auch eine Ausbildung zur Porzellanmalerin ab, seit 2005 widmet sie sich ganz dem Papierschnitt. Außerhalb Deutschlands stellte sie unter anderem mehrfach in London, in Bradford und in Gruppenausstellungen in Hanoi und Seoul aus.Art.Salon

Gudrun Petersdorff
Bildrechte: Saskia Pramor/@thamphotography/@galerie_koenitz
Gudrun Petersdorff vor einem ihrer Werke

Dive deeper into the art world

London, Summer Exhibition der Royal Academy of Arts

Am 18. Juni eröffnet erneut die Summer Exhibition der Royal Academy of Arts in London. Seit 1769 findet die Ausstellung, zu der jeder ein Kunstwerk einreichen kann, ununterbrochen statt. Mit dabei ist Gina Parr, die am Künstlerprogramm des Art.Salon teilnimmt.

18. June 2024
Noch bis 15. Juni in Hamburg

Eine spontane Ausstellung, für die in kurzer Zeit neue Werke entstanden, ist noch bis zum 15. Juni in Hamburg zu sehen. Rico Chibac x Fabian Eichstaedt ist eine Zusammenstellung parallel entstandener gemeinsamer Arbeit.

13. June 2024