40. Ausgabe der Art Brussels

Stete Innovation: Kunstmesse blickt auf Vergangenheit und Zukunft

Mit 177 eingeladenen Galerien feiert die diesjährige Art Brussels ihre 40. Ausgabe. Das umfangreiche Programm mit aktuellen Themen erstreckt sich von digitaler Kunst, Malerei und Fotografie zu Kunst im öffentlichen Raum. Die Messe eröffnet am 25. April in den Hallen 5 und 6 der Brüsseler Expo.

24. April 2024

Mit 177 nationalen und internationalen Galerien und etwa 800 Kunstschaffenden wird die Art Brussels zum Jubiläum ihrem Ruf gerecht. Die zweitälteste Messe für zeitgenössische Kunst galt von Beginn an als wichtiges Event im Kunstkalender und ist durch stete Innovation nah am Zeitgeist geblieben. Innovation, Vielfalt und Inklusivität stehen bei der aktuellen Ausgabe im Vordergrund. Die Messe bietet ein breites Spektrum an künstlerischen Medien und bildet so die gegenwärtige Kunstszene ausführlich ab: Malerei, Fotografie, Skulpturen und digitale Kunst sind hier zu finden. Die Art Brussels findet vom 25. bis zum 28. April in den Hallen 5 und 6 der Brüsseler Expo statt. Zusätzlich steht bis zum 5. Mai auf Artland ein Online Viewing Room zur Verfügung.

Die Messe gliedert sich in verschiedene Sektionen wie DISCOVERY, REDISCOVERY, PRIME und INVITED, in denen die Galerien sich präsentieren. Etwa ein Viertel der Galerien spezialisiert sich auf aufstrebende Künstlerinnen und Künstler, was den Charakter der Messe maßgeblich beeinflusst. Allein 45 Galerien kommen aus Belgien, dem Land mit der höchsten Dichte an Kunstsammlern im Verhältnis zur Einwohnerzahl. Demzufolge weist Belgien eine erstklassige Vielfalt an Kunstgalerien auf. Eine Besonderheit der 40. Ausgabe ist die leicht veränderte Rückkehr des Programms Art in the City, das von 2009 bis 2012 Teil der Art Brussels war und Kunstwerke im öffentlichen Raum präsentierte. Unter dem neuen Titel Art for the City werden am Eröffnungstag 14 von einer Jury ausgewählte Künstlerinnen und Künstler vor der Halle 5 ausgestellt. Unter diesen Nominierten wird ein Kunstschaffender ausgewählt, der künftig für die Stadt Brüssel im Rahmen eines Stadtentwicklungsprojektes eine neue Arbeit anfertigen darf.Art.Salon

Dive deeper into the art world

Halle (Saale), Galerie Erik Bausmann zeigt Claudia Berg

Ein anderer Blick auf Italien: die Künstlerin Claudia Berg untersucht in Landschafts- und Stadtansichten, was sich hinter dem offensichtlichen verbirgt. Am 23. Mai findet um 19 Uhr in der Galerie Erik Bausmann in Halle (Saale) die Vernissage zu ihrer Einzelausstellung Immer wieder Italien statt.

20. May 2024
Wien, Franz Grabmayr in der ALBERTINA

Seine Gemälde verkörpern Dynamik: Franz Grabmayr widmete sich der Darstellung von Wasser, Feuer, dem Himmel und der Erde. Am 17. Mai eröffnet die ALBERTINA in Wien eine große Einzelausstellung des 2015 verstorbenen Künstlers.

17. May 2024