Sonderausstellung im Museum für Fotografie, Berlin

Er war »A Gun for Hire«

Helmut Newton »schoss« für Geld. Ob Strumpfhose oder Auto: Sämtliche Luxusmarken feierten seinen »Modus Operandi«. Was dabei herauskam, versammelt das Berliner Museum für Fotografie in der Helmut Newton Stiftung ab dem 3. Dezember in der Sonderausstellung Helmut Newton. Brands.

03. December 2022
Helmut Newton, Swarovski Calendar, Monte Carlo 2002
© Helmut Newton Foundation
Helmut Newton, Swarovski Calendar, Monte Carlo 2002

Er »schoss« für Geld: Helmut Newton frotzelte mit der Selbstbezeichnung »A Gun for Hire«, auf die ihn seine Auftragsarbeiten für hochkarätige Marken brachten. Schon in den 1960er Jahren fotografierte er für Modemarken wie Nino-Moden aus Nordhorn. An die Spitze katapultierten ihn aber seine Luxusmodebilder aus den 80er und 90er Jahren, die er hauptsächlich in und um Monaco arrangierte. Stilistisch unterschied Newton sie nicht von Zeitschrifteneditorials – seine kunstvollen Werbefotos und -strecken blieben im Gedächtnis, weil sie so abwechslungsreich wie die Designs selbst waren. Die Helmut Newton Stiftung im Museum für Fotografie in Berlin würdigt Newtons kommerzielle Fotografie nun mit einer Sonderausstellung. Helmut Newton. Brands eröffnet am 3. Dezember. 

Es ist die erste Überblicksausstellung, die sich allein auf Newtons Werbefotografie konzentriert. Das Museum zeigt über 200 Fotografien, darunter auch bisher unbekannte Motive aus Kooperationen mit Marken wie Swarovski, Saint Laurent oder Wolford. Sie zeigt Beispiele aus seiner langjährigen »Zusammenarbeit mit Anna Molinari und deren Label Blumarine, unter anderem mit den Modellen Monica Bellucci, Carla Bruni«. Das Museum inszeniert Newtons zweckmäßige Visualisierung einzelner Produkte: Wechselweise exponierte oder marginalisierte er sie – von der Damenstrumpfhose über den Rotwein bis hin zum Auto. Die Sonderausstellung läuft bis zum 14. Mai 2023. Art.Salon

4_Helmut Newton, Advertisement forAdvertisement for Absolut Vodka, Sweden 2000
©Helmut Newton Foundation
Helmut Newton, Advertisement for Absolut Vodka, Sweden 2000

Auktionsergebnisse von Helmut Newton

Helmut Newton - Romy Schneider at Home Paris
Auction
Photographs & Helmut Newton: Provocateur
May 2024
Phillips, London Auction
Est.: 3.000 - 5.000 GBP
Realised: 6.985 GBP
Details
Helmut Newton - Isabelle Huppert at the Carlton, Cannes
Auction
Photographs & Helmut Newton: Provocateur
May 2024
Phillips, London Auction
Est.: 4.000 - 6.000 GBP
Realised: 5.715 GBP
Details
Helmut Newton - David Lynch and Isabella Rossellini, Los Angeles
Auction
Photographs & Helmut Newton: Provocateur
May 2024
Phillips, London Auction
Est.: 5.000 - 7.000 GBP
Realised: 27.940 GBP
Details
Helmut Newton - Nastassja Kinski and James Tobak, Hollywood
Auction
Photographs & Helmut Newton: Provocateur
May 2024
Phillips, London Auction
Est.: 5.000 - 7.000 GBP
Realised: 8.255 GBP
Details
Helmut Newton - Self Portrait with Reclining Woman, Valentino Place, Hollywood
Auction
Photographs & Helmut Newton: Provocateur
May 2024
Phillips, London Auction
Est.: 5.000 - 7.000 GBP
Realised: 22.860 GBP
Details
Helmut Newton - Marc Bohan for Dior, Vogue, Paris
Auction
Photographs & Helmut Newton: Provocateur
May 2024
Phillips, London Auction
Est.: 5.000 - 7.000 GBP
Realised: 15.240 GBP
Details
Helmut Newton - Marc Bohan for Dior, Vogue, Paris
Auction
Photographs & Helmut Newton: Provocateur
May 2024
Phillips, London Auction
Est.: 5.000 - 7.000 GBP
Realised: 13.970 GBP
Details
Helmut Newton - In a Private Projection Room, Beverly Hills
Auction
Photographs & Helmut Newton: Provocateur
May 2024
Phillips, London Auction
Est.: 5.000 - 7.000 GBP
Realised: 8.890 GBP
Details
Helmut Newton - Portrait of Mick Jagger, Paris
Auction
Photographs & Helmut Newton: Provocateur
May 2024
Phillips, London Auction
Est.: 6.000 - 8.000 GBP
Realised: 6.350 GBP
Details
Helmut Newton - Karl Lagerfeld at Chanel and Mirrors, Paris
Auction
Photographs & Helmut Newton: Provocateur
May 2024
Phillips, London Auction
Est.: 6.000 - 8.000 GBP
Realised: 20.955 GBP
Details

Dive deeper into the art world

Humlebæk, Louisiana Museum of Art zeigt Franz Gertsch

Erstmals gibt es in Skandinavien eine große Ausstellung zu Franz Gertsch: der Schweizer Künstler wurde in den 1970ern mit großformatigen hyperrealistischen Gemälden berühmt. Ab dem 21. Juni ist im Louisiana Museum of Art in Humlebæk eine Retrospektive zu sehen.

21. June 2024
London, Summer Exhibition der Royal Academy of Arts

Am 18. Juni eröffnet erneut die Summer Exhibition der Royal Academy of Arts in London. Seit 1769 findet die Ausstellung, zu der jeder ein Kunstwerk einreichen kann, ununterbrochen statt. Mit dabei ist Gina Parr, die am Künstlerprogramm des Art.Salon teilnimmt.

18. June 2024