Angermuseum Erfurt: Fritz-Winter-Ausstellung

Fritz Winter. Durchbruch zur Farbe – Annäherung an einen Bauhaus-Alumnus

Ab dem 7. November 2021 stehen die Zeichen im Erfurter Angermuseum für Aufbruch und Avantgarde. Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses vor zwei Jahren entsteht im zweiten Obergeschoss die retrospektiv angelegte Ausstellung Fritz Winter. Durchbruch zur Farbe.

07. November 2021

Der 1905 in Altenbögge bei Unna geborene Maler und Grafiker Fritz Winter (1905 – 1976) gilt als einer der bedeutendsten, abstrakten deutschen Maler der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er, der ehemalige Bauhausschüler, besuchte die Dessauer Reformschule von 1927 bis 1930 und durfte bei Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky und Paul Klee Malerei studieren. Die Zeit kurz vor der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten stellte insbesondere in der Kunst eine Phase des Umbruchs dar. Seinem Lebenswerk sowie dem von ihm besuchten Bauhaus widmet das Angermuseum in Erfurt ab dem 7. November 2021 die retrospektiv angelegte Ausstellung Fritz Winter. Durchbruch zur Farbe mit Leihgaben aus öffentlichen und privaten Sammlungen.

Winter war stets der Avantgarde zugetan und so steht er bis heute für die Generation Aufbruch in der jungen BRD – ein Dorn im Auge der Nationalsozialisten: 1933 entzieht man ihm den Lehrauftrag an der Pädagogischen Akademie in Halle a. d. Saale, 1937 wird seine Arbeit als »Entartete Kunst« eingestuft, seine Werke werden in öffentlichen Sammlungen beschlagnahmt und ihm wird ein Malverbot auferlegt. Nach dem Krieg, seinem Pflichtdienst und seiner Gefangenschaft kehrt Winter 1949 zurück und fungiert als Mitbegründer der Künstlergruppe ZEN 49 in München. 1955 folgen die Teilnahme an der documenta I in Kassel sowie eine Professur an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste, ebenfalls in Kassel. In der DDR ist er der Öffentlichkeit zwar weniger präsent, gilt dort aber als Geheimtipp für jüngere Künstlerinnen und Künstler. 

Anlass zur Ausstellung gaben nicht nur das Bauhaus-Jubiläum, sondern auch die rund 70 Jahre, die seit Winters erster Werkschau 1950 in Hagen im Karl-Ernst-Osthaus-Museum vergangen sind sowie die mittlerweile gut 90 Jahre seit seinem ersten Gastspiel in Erfurt. Mit Fritz Winter. Durchbruch zur Farbe möchte sich das Angermuseum nun erneut dem Werk des Künstlers annähern. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Fritz-Winter-Haus in Ahlen sowie dem Emil-Schumacher-Museum in Hagen, wo sie zuvor in abgewandelter Form gezeigt wurde. In Erfurt kann sie bis zum 6. Februar 2022 besucht werden. Art.Salon

Auktionen von Fritz Winter

Fritz Winter - Olympia.
Auction
Art of the 20th Century | ONLINE ONLY
February 2024
VAN HAM
Est.: 300 - 500 EUR
Realised: 454 EUR
Details
Fritz Winter - Ohne Titel (Abstrakte Komposition)
Auction
Moderne Kunst | Day Sale
December 2023
Karl & Faber
Est.: -1 - -1 EUR
Realised: 3.048 EUR
Details
Fritz Winter - Warmes Rot
Auction
Day Sale - Moderne Kunst
December 2023
Lempertz, Cologne
Est.: 10.000 - 15.000 EUR
Realised: 11.340 EUR
Details
Fritz Winter - Dunkler Klang
Auction
Day Sale - Moderne Kunst
December 2023
Lempertz, Cologne
Est.: 4.000 - 6.000 EUR
Realised: 6.930 EUR
Details
Fritz Winter - \
Auction
Ways of Seeing Abstraction | ONLINE ONLY
November 2023
VAN HAM
Est.: 5.000 - 7.000 EUR
Realised: 6.600 EUR
Details
Fritz Winter - Ohne Titel.
Auction
Ways of Seeing Abstraction | ONLINE ONLY
November 2023
VAN HAM
Est.: 4.000 - 6.500 EUR
Realised: not available
Details
Fritz Winter - \
Auction
Evening Sale, Modern, Post War & Contemporary
November 2023
VAN HAM
Est.: 12.000 - 18.000 EUR
Realised: not available
Details
Fritz Winter - Zwischen Rot und Schwarz.
Auction
Evening Sale, Modern, Post War & Contemporary
November 2023
VAN HAM
Est.: 12.000 - 18.000 EUR
Realised: 18.480 EUR
Details
Fritz Winter - \
Auction
Evening Sale, Modern, Post War & Contemporary
November 2023
VAN HAM
Est.: 15.000 - 20.000 EUR
Realised: 18.480 EUR
Details
Fritz Winter - „Kräftig“
Auction
Moderne Kunst | Day Sale
June 2023
Karl & Faber
Est.: -1 - -1 EUR
Realised: 10.160 EUR
Details

Dive deeper into the art world

Kunstmuseum Basel zeigt »When We See Us«

Am 25. Mai eröffnet im Kunstmuseum Basel die Ausstellung When We See US. Hundert Jahre panafrikanische figurative Malerei, eine revolutionäre Überblicksausstellung. Die Schau war letztes Jahr bereits im Zeitz MOCCA in Kapstadt zu sehen.

24. May 2024
Zürich: Vontobel Contemporary Photography Prize »A New Gaze«

Der Vontobel Contemporary Photography Prize A New Gaze geht dieses Jahr an zwei Preisträger: Emidio Battipaglia aus Italien und Augustin Lignier aus Frankreich. Ihre Beiträge zum Thema Community sind ab dem 23. Mai in Zürich zu sehen.

23. May 2024