Leipzig präsentiert deutsche Romantiker

Das Museum der bildenden Künste zeigt: Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker

Die Ausstellung Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker wird am 9. Oktober 2021 im Museum der bildenden Künste Leipzig eröffnet. In rund 120 Gemälden erfolgt erstmals eine Gegenüberstellung vom Werk Caspar David Friedrichs und den Arbeiten seiner künstlerischen Kollegen und Konkurrenten der Dresdener und Düsseldorfer Romantik.

08. October 2021

Am 9. Oktober 2021 eröffnet im Museum der bildenden Künste Leipzig die Ausstellung Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker, die sich mit den Hintergründen von Friedrichs anfänglichem Erfolg und dem darauffolgenden, lang anhaltenden Misserfolg befasst. Bis zum 09. Januar 2022 werden in dem Museum rund 60 Werke des Künstlers ausgestellt, unter ihnen bedeutende internationale Leihgaben. Sie werden zusammen mit den Arbeiten verschiedener Dresdner Maler, wie etwa Carl Gustav Carus, Ludwig Richter und Ernst Ferdinand Oehme sowie einiger Düsseldorfer Maler, darunter Andreas und Oswald Achenbach und Carl Friedrich Lessing gezeigt. So bietet die Ausstellung mit ihren insgesamt 120 Gemälden und Zeichnungen erstmalig eine Gegenüberstellung vom Werk Caspar David Friedrichs mit denen seiner künstlerischen Kollegen und Konkurrenten der Romantik und ermöglicht einen direkten Vergleich zwischen den künstlerischen Positionen der genannten Kunstschaffenden.

Der am 05. September in Greifswald geborene Caspar David Friedrich (1774-1840) zählt zu den bedeutendsten Malern der deutschen Romantik. Seine Kunst ist beeinflusst von den vielen gesellschaftspolitischen Umbrüchen seiner Zeit, wie dem Zusammenbruch des Heiligen Römischen Reiches oder den Befreiungskriegen Napoleons. Nach künstlerischen Erfolgen in seinen Zwanzigern und Dreißigern galt Friedrichs Kunst zunehmend als umstritten, wurde durch die Werke der Düsseldorfer Malerschule verdrängt und geriet nach seinem Tod vorerst in Vergessenheit. 40 Jahre nach seinem Ableben entdeckte sie der norwegische Kunsthistoriker Andreas Aubert wieder.Art.Salon

Works by Caspar David Friedrich

Caspar David Friedrich - A Bohemian landscape with a cross in a field, and mountains beyond
Auction
Old Master & British Drawings
January 2022
Christies, New York (Online Auction)
Est.: 150.000 - 250.000 USD
Realised: not available
Details
Caspar David Friedrich - Hofmusikanten in Greifswald / Landschaft mit Steinbrücke und zerfallenem Torbogen
Auction
Kunst des 19. Jahrhunderts
December 2021
Ketterer, München
Est.: 20.000 - 20.000 EUR
Realised: 125.000 EUR
Details
Caspar David Friedrich - German landschaft Mit Gebirgsee, Morgen (Landscape With Mountain Lake, Morning)
Auction
19th Century European Paintings
December 2018
Sothebys, London
Est.: 2.000.000 - 3.000.000 GBP
Realised: 2.530.000 GBP
Details
Caspar David Friedrich - German sonnenblick Im Riesengebirge (Sunburst In The Riesengebirge)
Auction
19th Century European Paintings
December 2018
Sothebys, London
Est.: 500.000 - 700.000 GBP
Realised: 2.170.000 GBP
Details
Caspar David Friedrich - A Gothic brick building and two studies of trees
Auction
Old Master & British Drawings & Watercolours
July 2018
Christies, London
Est.: 70.000 - 100.000 GBP
Realised: 212.500 GBP
Details
Caspar David Friedrich - „Mittelgebirgslandschaft“.
Auction
Frühjahrsauktionen 2018 - Kunst des 19. Jahrhunderts
May 2018
Grisebach
Est.: 200.000 - 300.000 EUR
Realised: 250.000 EUR
Details
Caspar David Friedrich - „Böhmische Landschaft (Hügellandschaft)“.
Auction
Frühjahrsauktionen 2018 - Kunst des 19. Jahrhunderts
May 2018
Grisebach
Est.: 90.000 - 120.000 EUR
Realised: 112.500 EUR
Details
Caspar David Friedrich - „Blick auf Meißen“.
Auction
Herbstauktionen 2017 - Kunst des 19. Jahrhunderts
November 2017
Grisebach
Est.: 120.000 - 140.000 EUR
Realised: 76.923 EUR
Details
Caspar David Friedrich - Landschaft mit Wehr
Auction
Alte Kunst
May 2017
Lempertz, Cologne
Est.: 40.000 - 50.000 EUR
Realised: 43.400 EUR
Details
Caspar David Friedrich - „Selbstbildnis“.
Auction
Frühjahrsauktionen 2017 - Kunst des 19. Jahrhunderts
May 2017
Grisebach
Est.: 50.000 - 70.000 EUR
Realised: 62.500 EUR
Details

Dive deeper into the art world

Interviewreihe: Kunst und Migration

Die großen Städte der Welt sind geprägt von einer sich ständig verändernden Gesellschaft und die Künste funktionieren dabei wie ein Spiegel ihrer wechselnden Bewohnerinnen und Bewohner. In dieser Interviewreihe lassen wir drei Künstler zu Wort kommen, deren Leben zwischen den Kulturen spannende Arbeiten hervorgebracht hat.

von Marén Cohen Monroy, 04. December 2022
Sonderausstellung im Museum für Fotografie, Berlin

Helmut Newton »schoss« für Geld. Ob Strumpfhose oder Auto: Sämtliche Luxusmarken feierten seinen »Modus Operandi«. Was dabei herauskam, versammelt das Berliner Museum für Fotografie in der Helmut Newton Stiftung ab dem 3. Dezember in der Sonderausstellung Helmut Newton. Brands.

03. December 2022