Phillips: 20th Century & Contemporary Art Evening Sale

Jean-Michel Basquiat: weiterer Auktionsmeilenstein

Jean-Michel Basquiats Untitled (1982) wurde gestern bei Philips für 85 Millionen US-Dollar versteigert, nachdem es vor sechs Jahren noch 57,3 Millionen US-Dollar erzielte. Newcomerin Anna Weyant feiert mit einem Verkaufswert von 730.800 US-Dollar einen weiteren Erfolg.

19. May 2022
Jean-Michel Basquiat, Untitled, 1982
Image courtesy of Phillips
Jean-Michel Basquiat, Untitled, 1982, acrylic and spray paint on canvas 93 7/8 x 197 in. (238.7 x 500.4 cm)

Mit einem Gesamtverkaufswert von 226 Millionen US-Dollar verzeichnete Phillips gestern die höchste  Auktionssumme in der Geschichte des Unternehmens. Alle 36 Lose wurden verkauft. Der Star des Abends war, wie zuvor vermutet, das Gemälde Untitled (1982) von Jean-Michel Basquiat (1960-1988). Es erzielte 85 Millionen US-Dollar. Der japanische Unternehmer Yusaku Maezawa erwarb es vor sechs Jahren bei Christie’s für 57,3 Millionen US-Dollar.

Newcomerin Anna Weyant (*1995) überraschte letzte Woche bei einer Auktion von Christie’s, bei der ihr Bild Summertime für 1,5 Millionen US-Dollar versteigert wurde. Mit 730.800 US-Dollar für Buffet II (2021) erzielte sie zwar einen niedrigeren Preis, aber immer noch einen großen Erfolg bei der gestrigen Phillips-Auktion: Der Schätzwert des Werkes lag zwischen 100.000 und 150.000 US-Dollar. Weitere Highlights der Auktion waren Yayoi Kusamas Untitled (Nets) mit einem Preis von 10,5 Millionen US-Dollar und Alexander Calders mobile Skulptur 39=50 für 15,6 Millionen US-Dollar.Art.Salon

Dive deeper into the art world

London, Summer Exhibition der Royal Academy of Arts

Am 18. Juni eröffnet erneut die Summer Exhibition der Royal Academy of Arts in London. Seit 1769 findet die Ausstellung, zu der jeder ein Kunstwerk einreichen kann, ununterbrochen statt. Mit dabei ist Gina Parr, die am Künstlerprogramm des Art.Salon teilnimmt.

18. June 2024
Noch bis 15. Juni in Hamburg

Eine spontane Ausstellung, für die in kurzer Zeit neue Werke entstanden, ist noch bis zum 15. Juni in Hamburg zu sehen. Rico Chibac x Fabian Eichstaedt ist eine Zusammenstellung parallel entstandener gemeinsamer Arbeit.

13. June 2024