München: Dezember-Auktion bei Ketterer Kunst

Neue Rekordauktion?

Das Auktionshaus Ketterer Kunst könnte das Jahr 2022 mit einer Rekordauktion beenden. Nach erfolgreichem Auftakt im Juni versteigert es am 9. und 10. Dezember weitere Brücke-Kunstwerke der Sammlung Gerlinger und hochwertige Nachkriegskunst.

21. November 2022

Die Sammlung Hermann Gerlinger (SHG) gilt als bedeutende Zusammenstellung von Malern der Brücke. Besondere Aufmerksamkeit richtet sich auf die rund 40 druckgrafischen Werke, die die gemeinsame kreative Arbeit von Brücke-Künstlern dokumentieren. Es handelt sich hierbei um »den Kern vom Kern der Sammlung Hermann Gerlinger« wie Auktionator Robert Ketterer betont. »Wir bereiten ein Angebot vor, wie wir es noch nie hatten. Und der starke Dollar macht Auktionen in Europa für Kunden aus den USA und aus Asien besonders interessant«, ergänzt er. Am 9. und 10. Dezember wird sich zeigen, ob Ketterer sein Erfolgsjahr 2022 mit einem furiosen Finale abschließen kann. Die Zeichen stehen hervorragend.

Ketterer Kunst wurde 1954 gegründet und ist das erfolgreichste Kunstauktionshaus in Deutschland. Schwerpunkte liegen auf der Kunst des 19. bis 21. Jahrhunderts und auf wertvollen Büchern. In diesen Segmenten ist Ketterer Kunst sogar europaweit Spitzenreiter, der Umsatz lag 2021 bei 88 Millionen Euro. Im Juni dieses Jahres versteigerte das Haus den ersten Teil der SHG. Alle 45 dort angebotenen Kunstwerke fanden neue Besitzer, teils zu Rekordpreisen für einzelne Kunstschaffende. Seitdem ist die Zahl der Anfragen für weitere Arbeiten aus der Sammlung noch weiter gestiegen.Art.Salon

Deep dive:

Dive deeper into the art world

Ketterer Kunst

Am 10. und 11. Juni geht es in München heiß her: Bei Ketterer Kunst wird unter anderem die bedeutende Brücke-Sammlung Gerlinger versteigert. Neben den Werken der Brücke-Künstler wird erstmals  eine deutsche Pop-Art-Ikone bei einer Auktion angeboten: der Galerist Konrad Fischer, der unter dem Namen Konrad Lueg malte.

17. May 2022
Wien, Franz Grabmayr in der ALBERTINA

Seine Gemälde verkörpern Dynamik: Franz Grabmayr widmete sich der Darstellung von Wasser, Feuer, dem Himmel und der Erde. Am 17. Mai eröffnet die ALBERTINA in Wien eine große Einzelausstellung des 2015 verstorbenen Künstlers.

17. May 2024